EVS

Grundsätze

Selbstverständlich miteinander

Der Einrichtungsverbund Steinhöring (EVS) wurde 1971 gegründet. Schwerpunkt unserer Arbeit war von Beginn an, Menschen mit Behinderung umfassend zu fördern und zu begleiten.

Seit unserer Gründung sind wir beständig gewachsen: Inzwischen kümmern sich rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um Menschen jeden Alters mit körperlicher, geistiger, seelischer und mehrfacher Behinderung. Die Einrichtungen des EVS befinden sich an den Standorten Dorfen, Ebersberg, Eglharting, Erding, Fendsbach, Grafing, Wasserburg, Zorneding, Hörlkofen und Steinhöring.


Die Bedürfnisse jedes Einzelnen im Mittelpunkt

Zu unseren Einrichtungen gehören Frühförderstellen, Kinderhäuser, Schulen, Heilpädagogische Tagesstätten, Werkstätten, Wohnbereiche sowie Förder- und Seniorentagesstätten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Einrichtungen arbeiten eng zusammen. Ziel ihrer Arbeit ist, die Unterstützung jedes Einzelnen auf dessen persönliche Bedürfnisse abzustimmen.


Gemeinsam das Leben erleben

Wir begleiten die hier lebenden Menschen in ihrem Alltag, bei ihrer Arbeit und in ihrer Freizeit. Für Verwandte, Freunde und Besucher stehen unsere Türen immer offen. Über das gesamte Jahr hinweg veranstalten wir Aktionen, Feste, Konzerte und Treffen, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Im EVS leben alle selbstverständlich miteinander - und erleben, dass das vermeintlich "andere" nur eine weitere Ausdrucksform von Normalität ist.

 

Unser Auftrag

Im Dienst der katholischen Kirche handeln wir bei unserer alltäglichen Arbeit nach dem Grundsatz der christlichen Nächstenliebe. Wir respektieren jeden Menschen als einmalige Person mit unantastbarer Würde und unveränderlichem Wert. Wir sehen unseren Auftrag darin, Menschen mit Behinderung nachhaltig zu unterstützen. In Form unserer Dienste und Einrichtungen begleiten wir sie bei der Gestaltung ihres Lebens und erarbeiten Perspektiven für ein möglichst eigenständiges und sinnerfülltes Leben.

Unsere Ziele

Unsere Auftraggeber/-innen
Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. In jeder Lebensphase ist ihnen Achtung und Wertschätzung entgegenzubringen. Wir orientieren uns gezielt an ihren individuellen Bedürfnissen und Sichtweisen und schaffen Möglichkeiten der Beteiligung sowie Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben.

Wir Mitarbeiter/-innen
Wir Mitarbeiter/-innen gestalten engagiert und professionell unsere Aufgaben zur Erreichung unserer Ziele. Wir orientieren uns am christlichen Menschenbild. Unser Arbeitsstil im Einrichtungsverbund Steinhöring ist geprägt von gegenseitiger Akzeptanz, großer Eigenverantwortlichkeit und Eigeninitiative. Kreativität, Innovation und visionäres Denken ist von uns allen gefordert.

Unsere Organisation
Wir schaffen Transparenz durch eindeutige Organisationsstrukturen und klare Arbeitsabläufe. Unsere Konzepte und Strukturen zur Zusammenarbeit sind frei von Willkür und Gewalt. Zielgebend für die Entwicklung der Organisation sind die vielfältigen Bedürfnisse der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen. Damit schaffen wir ein breites und zeitgemäßes Angebot professioneller Hilfen. Wir setzen uns ein für einen verantwortlichen und nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen der Schöpfung.

Unsere gesellschaftsbezogenen Ziele
In all unseren Bereichen erleben und leben Kinder, Jugendliche und Erwachsene Beziehungen und Gemeinschaften. Dabei haben sie Anspruch auf Hilfeleistungen, die ihnen die Möglichkeiten bieten, sich als Männer und Frauen zu entfalten. Wir unterstützen größtmögliche Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und setzen so Positionen der UN-Konvention um. Das bedeutet vor allem, die Voraussetzungen zu sozialen Kontakten zu schaffen, so dass sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene in zwischenmenschlichen Beziehungen soweit wie möglich entfalten können, aber auch vor möglichen Gefährdungen und Übergriffen geschützt werden.

Wir setzen uns für die Interessen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein, indem wir sie in der politischen und gesellschaftlichen Auseinandersetzung unterstützen. Dabei helfen uns Kontakte zu Parteien, Vereinen, Verbänden, Interessensvertretern und Nachbareinrichtungen sowie eine aktive Öffentlichkeitsarbeit.

Wirtschaftlichkeit in der Zielerreichung
Für die Erreichung unserer Ziele und für die wirtschaftliche Sicherung unserer Dienste setzen wir finanzielle Mittel und Ressourcen verantwortungsbewusst ein.

Der Einrichtungsverbund ist Mitglied im Autismus Kompetenznetzwerk Oberbayern (akn).
Online-Beratung möglich unter: www.akn-obb.de


Video





  • Gemüsekisterl
  • Speisekammer
  • Cafe Wunderbar
  • Werkstattladen